FÖRDERUNG IM BEREICH SANIERUNG

  • ENERGIEEFFIZIENTES SANIEREN

    Alle energieeffizienten Fördermaßnahmen

    Bei einer Sanierung fördern wir viele Maßnahmen, mit denen Sie Energie sparen – als Einzelmaßnahmen, als Maßnahmenpaket oder als Komplettsanierung zum KfW-Effizienzhaus. Der Grundsatz: Je energieeffizienter das Haus, umso höher die Förderung.

    • Dämmung der Außenwände und Sonnenschutz
    • Dämmung der Dachflächen
    • Dämmung der Kellerdecke
    • Erneuerung der Fenster und Sonnenschutz
    • Einbau oder Erneuerung einer Lüftungsanlage
    • Austausch der Heizung
    • Einbau einer Photovoltaikanlage (Dach)
    • Einbau einer solarthermischen Anlage (Dach)
    • Energetische Fachplanung und Baubegleitung

  • ERHÖHEN DES WOHNKOMFORTS

    Alle Fördermaßnahmen zur Erhöhung des Wohnkomforts

    • Wege und Stellplätze
    • Eingangsbereich und Wohnungszugang
    • Überwindung von Treppen und Stufen
    • Anpassung der Raumaufteilung
    • Balkon, Loggia und Terrasse
    • Umbau des Bades
    • Kommunikation und Unterstützung im Alltag
    • Beratung durch Experten

  • ERHÖHEN DES EINBRUCHSCHUTZES

    Alle Fördermaßnahmen

    • Einbau und Nachrüstung von Türen
    • Fenster, Balkon- und Terrassentüren sichern
    • Beleuchtung von Fenstern und Türen
    • Alarmanlagen innen und außen
    • Weitwinkelspione, Gegensprechanlagen und Videokameras

KFW-FÖRDERUNG IM BEREICH NEUBAU

  • ENERGIEEFFIZIENTES BAUEN

    Alle energieeffizienten Fördermaßnahmen

    • Dämmung der Außenwände
    • Dämmung der Dachflächen
    • Dämmung der Kellerdecke
    • Fenster mit Dreifachverglasung
    • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
    • Effiziente Heizungsanlage
    • Kombination mit Photovoltaikanlage möglich
    • Sonnenschutz und sommerlicher Wärmeschutz
    • Energetische Fachplanung und Baubegleitung
    • Solarthermische Anlage (Dach)

ERHÖHEN DES WOHNKOMFORTS

  • ENERGIEEFFIZIENTES SANIEREN

    Zur üblichen Bearbeitung von Umbau-, Sanierungsgebäuden liegt die Messlatte bei Objekten mit Denkmalschutz erheblich höher. Neben dem finanziellen, kommt der bürokratische Aufwand hinzu. Die Unterstützung bei der Denkmalpflege ist andererseits wesentlich weiter gesteckt, als bei herkömmlichen Sanierungen.
    Zur Förderung denkmalgeschützter Häuser gibt es unter anderem folgende Institute:

    • Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
    • Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    • Landesdenkmalämter
    • Örtliche Denkmalschutzbehörde

JETZT KONTAKT AUFNEHMEN!